„Von sich aus einen Zusammenhang zu erkennen und einen Lehrsatz aufzustellen und über die Wörter zu verfügen, um ihn korrekt zu formulieren, das ist tatsächlich etwas, was den Geist zu faszinieren vermag."
Maria Montessori, Psychogeometrie

 

Unsere Vision

Unsere Kinder sollen einerseits die Welt als geordnetes und harmonisches Heim und andererseits die Menschheit mit ihrem großartigen Geist erleben. Unsere Visionen decken sich daher vollkommen mit denen Maria Montessoris:

Es ist unser Ziel, jedes einzelne Kind optimal zu entwickeln und zu einer aufgeklärten, selbständig und verantwortungsvoll handelnden, auf das Gemeinwohl bedachten individuellen Persönlichkeit werden zu lassen.

Die intellektuelle Unabhängigkeit

Die Kinder kommen schon mit einem großen Erfahrungsschatz aus dem Kinderhaus in die Schule.
6-12jährige Kinder sind generell wissbegierig. Sie beginnen abstrakt zu denken und können daher Dinge lernen, die über das sinnlich Erfahrbare hinausgehen. Mit dem Erreichen des Schulalters wollen die Kinder einen Überblick über die Zusammenhänge in der Welt bekommen und die Ursachen verstehen. Genau das ist der Auftrag an unsere PädagogInnen bei der Begleitung unserer Kinder.

Die soziale Unabhängigkeit

Mit dem Erreichen des Schulalters erweitert sich der Lebensraum der Kinder von zu Hause, den Eltern und dem Kinderhaus auf die Schule und in weiterer Folge auf die Umgebung. Schulkinder orientieren sich stark an anderen Kindern. Sie arbeiten gerne in Gruppen. Die Kinder brauchen Gleichaltrige; auch um im Rahmen der Schulgemeinschaft Gebote zu hinterfragen und Erklärungen im sozialen Miteinander einzufordern. Allen diesen Bedürfnissen tragen wir in der Montessori Pädagogik Rechnung.

Die Freiheiten

Die Kinder haben bereits im Kinderhaus gelernt, altersadäquat Verantwortungen zu übernehmen. Auch unsere Kinder übernehmen von Anfang an Verantwortung für sich selbst und in der Gemeinschaft, beispielsweise beim Kochen des täglichen Mittagessens oder bei den regelmäßigen Jobs in der Schule. Die Verantwortungsbereiche, aber auch die Freiräume vergrößern sich im Laufe der Schuljahre alters- und entwicklungsadäquat für jedes einzelne Kind.

 

[>>Weiter über die Navigation rechts.]

HEUREKA! Montessorischule Mauer, Valentingasse 20, A-1230 Wien - heureka@montessorischule.wien - Tel. +43-681 206 33009 | Impressum

Back to Top